Die ersten Schritte

Unsere Aufbaucrew besteht aus 10 bis 15 aktiven Mitgliedern, die sich je nach Interessenlage an verschiedenen Vorbereitungen beteiligen. Das erste Team, das am Konzerttag vor Ort ist, ist das Eqiupment- und Technikteam (Dieter, Sven, Jochen, Maik, Niko, Martin, Jürgen).
Dieses trifft sich spätestens um die Mittagszeit im Georg-Buch-Haus.

Hier findet zuerst ein allgemeiner Check statt, da außer uns noch andere Personen / Vereine die Räumlichkeiten benutzen:

- Ist der Saal ordentlich aufgeräumt?

- Stehen noch Stühle von der vorherigen Veranstaltung im Saal herum? 

- Ist die Beleuchtung noch funktionstüchtig?

- Ist die Garderobe aufgeräumt?

- Sind die Toiletten gereinigt?

Dann treffen nach und nach alle Helfer ein. Man spürt dann schon die Vorfreude auf das bevorstehende Konzert und alle helfen mit den Abend und das Konzert für Euch so schön wie möglich zu gestalten.

  • gmz10
  • gmz4
  • gmz5

  • gmz6
  • gmz7

Equipment, Thekenaustattung und Getränke aus den Lagern holen

Nach dem Erstcheck holt unser Equipment- und Technikteam (Dieter, Sven, Jochen, Maik, Niko, Martin, Jürgen) die PA-Anlage und die Lichttechnik sowie die Getränke aus den Lagern.

Da der Konzertsaal gemietet ist und auch von anderen Personen und Vereinen genutzt wird, lagern wir unser Equipment und unsere Thekenaustattung (Kaffeemaschine, Tassen, Pflaschenöffner, Pfandmarken, Handtücher, etc.) in einem eigenen Lager. Dieses befindet sich leider recht weit entfernt vom Konzertsaal, so dass wir viel Zeit für den Transport aufwenden müssen. Dort findet man unsere Lichttechnik, die PA-Anlage, Mikrofone, Unmengen an Kabeln und alles was man sonst noch braucht. Das Equipment befindet sich größtenteils in Flight-Cases. Diese werden dann mit Hilfe des Fahrstuhls nach unten gefahren. Die anderen Dinge werden mit Hilfe von Rollwagen in den Konzertsaal gebracht.

Die Getränke wiederum lagern in einem anderen Raum und werden, ebenfalls mit Hilfe der Rollwagen und des Fahrstuhls, in den Konzertsaal gefahren. Da wir nie wissen, wie viele Zuschauer am Abend das Konzert besuchen werden, ist es häufig schwierig abzuschätzen, wie viele Getränke benötigt werden.

  • IMGP6432
  • IMGP6434

Aufbau/Vorbereitung des Equipments (Licht, Ton) sowie Theke, Garerobe, Kassenbereich und Verpflegung

Wenn das Equipment im Konzertsaal angekommen ist, ist die Arbeit noch lange nicht beendet. Dort muss es natürlich noch auf der Bühne angebracht und im Konzertsaal aufgebaut werden. Hierzu werden die Lichtelemente von Maik, Jochen und Sven platziert und ausgerichtet, die Boxen verkabelt und alles mit dem Misch- oder Lichtpult verbunden. Eine attraktive, aber ebenso anspruchsvolle, Aufgabe für Technik-Interessierte, für die man den "Lohn" bekommt, wenn die ersten Töne aus der Anlage kommen und die ersten Strahler den Konzertsaal in eine beeindruckende Atmosphäre verwandeln.
Danach werden unsere Banner, sowie Schallschutz aufgehängt und die Plakatständer vorbereitet.

Die Thekenaustattung wird aus dem Flight-Case geräumt und auf der Theke aufgebaut.
Gleichzeitig werden die Getränke von Martin oder Hauke in die Theke und in die Kühlschränke eingeräumt, damit diese bis zum Abend ausreichend gekühlt sind.
Da der Kühlmöglichkeiten im Konzertsaal begrenzt sind, lagern wir den Getränkenachschub auf dem Balkon. 

Die Garderobe befindet sich im Foyer des Georg-Buch-Hauses. Hier werden eigens von uns angefertigte Nummern an die Harken gehängt, damit wir abends eure Jacken und Mäntel entgegennehmen können. Meistens trifft man am Abend Michael an der Garderobe an.

Ebenso wird im Foyer der Kassenbereich, bestehend aus Tischen und Stühlen, aufgebaut, an dem am Abend von Martina oder Gudrun unsere Eintrittskarten verkauft werden.

Um das leibliche Wohl von Crew und Band kümmern sich Dieter, Martina und Michael. Hier dürfen wir uns regelmäßig auf frische Suppen, Aufläufe und bunte Salate freuen, die sie selbst in der hauseigenen Küche zubereiten.

Für euer leibliches Wohl sorgt Martina, die jeden Abend etwas frisch für euch vorbereitet. 

  • 1_IMGP6448
  • 1_IMGP6497
  • 1_IMGP6499

  • 1_IMGP6503
  • 1_IMGP6507
  • 1_IMGP6531

  • IMGP6435
  • IMGP6443
  • IMGP6446

  • IMGP6452
  • IMGP6489
  • IMGP6498

  • IMGP6506
  • IMGP6516
  • IMGP6526

  • IMGP6538

Die Bands kommen an...

Gegen Nachmittag ist es dann soweit: Die Hauptdarsteller des Abends kommen an. Unten im Hof wird das Equipment der Bands ausgeladen und, wie sollte es auch anders sein, mit Rollwagen und Fahrstuhl von Martin, Pascal und Maik in den Konzertsaal hochgefahren. Hier sind bereits die Vorbereitungen in den Endzügen und die Bandmitglieder bauen ihre Instrumente und ihr Equipment auf. Alle warten dann ganz gespannt auf den Soundcheck, der den Konzerttag endgültig einläutet.
Für unsere Bands haben wir backstages einen privaten Bereich mit gekühlten Getränken vorbereitet.

  • IMGP6543
  • IMGP6544
  • IMGP6546

  • IMGP6550
  • IMGP6552
  • IMGP6554

  • IMGP6555

Eintrittskarten, Kasse und Wechselgeld vorbereiten


Etwa eine Stunde vor Einlass werden die Eintrittskarten abgezählt und das Wechselgeld auf die verschiedenen Kassen (Garderobe, Theke, Kartenverkauf) verteilt und von den Verantwortlichen gegengezählt.

Außerdem werden die Gästelisten der Bands an der Abendkasse abgegeben.

Licht und Soundcheck

Vor dem Soundcheck wird die Lichtanlage und der Fazer auf Funktion überprüft. Funktioniert alles, findet das Einleuchten der Lichtanlage statt. 

Häufig haben wir am Konzertabend nicht nur eine Band, sondern zwei oder drei. Für jede Band findet ein eigener Soundcheck statt.
Die Vorstufe zum Soundcheck ist der sogenannte „Linecheck“, bei dem lediglich überprüft wird, ob alle Signalkanäle richtig angeschlossen sind und funktionieren. Das ist der Moment, an dem so banale Phrasen wie „Eins, zwo, Test“ zu hören sind.
Im Anschluss an den „Linecheck“ kommen die Bands auf die Bühne und unser Tontechniker Jochen sorgt dafür, dass sich alle Regler und Hebel auf der richtigen Position befinden. Das schwierigste am Soundcheck ist es abzuwägen, wie voll die Konzerthalle abends wird, da der Ton sich mit der Anzahl der Gäste verändert.
Nachdem jedes einzelne Bandmitglied separat auf der PA-Anlage eingestellt wurde, kommt es nun zum Höhepunkt des Soundchecks:
Die Bandmitglieder verständigen sich auf ein Lied und spielen dieses an. Es wird analysiert, ob die Lautstärke der einzelnen Instrumente und der Gesang mit einander harmonieren oder ob diese noch einander angepasst werden müssen.
Sind Jochen und natürlich die Band zufrieden, kann‘s los gehen! Keep on rockin‘!

  • 1_IMGP6499
  • 1_IMGP6503
  • 1_IMGP6533

  • IMGP6485
  • IMGP6486
  • IMGP6497

  • IMGP6498
  • IMGP6501
  • IMGP6526

  • IMGP6542
  • IMGP6561
  • IMGP6562

LET'S ROCK!

Etwa eine Stunde vor Konzertbeginn findet der Einlass in den Konzertsaal statt. Noch schnell vorbei an unserem Security-Beauftragten Peter und euerm Konzertvergnügen steht nichts mehr im Wege. Im Konzertsaal warten Hauke, Maik und Sandra bereits hinter der Theke um eure Getränkewünsche entgegenzunehmen.

Inzwischen ist auch Bernd, unser Vereinsfotograf, eingetroffen und sorgt für schöne Erinnerungsfotos von diesem Abend, die ihr in den kommenden Tagen auf unserer Facebookseite zu sehen bekommt. 

Jetzt ist alles bereit und die Bands können loslegen!

  • 1_IMGP3065
  • 1_IMGP4718
  • 1_IMGP4745

  • IMGP2441
  • IMGP3053
  • IMGP4643

  • IMGP4666
  • IMGP5233
  • IMGP8472